Erbschaft- und Schenkungsteuer

Bei Fragen zu diesem Leistungsangebot von LKC nehmen Sie bitte jederzeit mit uns Kontakt auf:

kontakt@lkc.de
+49 89 546701-0

Jahres- und Konzernabschlüssen

Bei Fragen zu diesem Leistungsangebot von LKC nehmen Sie bitte jederzeit mit uns Kontakt auf:

kontakt@lkc.de
+49 89 546701-0

Nachfolgeplanung

Bei Fragen zu diesem Leistungsangebot von LKC nehmen Sie bitte jederzeit mit uns Kontakt auf:

kontakt@lkc.de
+49 89 546701-0

private und betriebliche Steuererklärungen

Bei Fragen zu diesem Leistungsangebot von LKC nehmen Sie bitte jederzeit mit uns Kontakt auf:

kontakt@lkc.de
+49 89 546701-0

Steuerberatung

Beispiele unserer steuerlichen Beratung sind:
  • Umstrukturierungen und Umwandlungen
  • internationales Steuerrecht
  • Betreuung von „nonprofit“ und „not for profit“ Unternehmen
  • Unternehmenssteuerrecht
  • Kapitalanlagen

Stiftungen

Im letzten Jahrzehnt ist die Zahl gemeinnütziger Stiftungen in der Bundesrepublik Deutschland sprunghaft angestiegen. Immer mehr vermögende Damen und Herren, die einen altruistischen Zweck verfolgen wollen, haben sich für das Rechtsgebilde der gemeinnützigen Stiftung entschieden. Sie gehört keiner natürlichen Person, sondern „sich selbst“ und unterliegt deshalb nicht dem Votum von Gesellschaftern. Ihre Tätigkeit und insbesondere die Verwendung ihrer Geldmittel richtet sich nach den Bestimmungen der vom Stifter – wenn gewünscht – unveränderlich vorgegebenen Satzung mit dem von ihm bestimmten Stiftungszweck. Bei ausreichender Mittelausstattung kann die gemeinnützige Stiftung viele Generationen überdauernd angelegt werden. Der Stifter kann die Leitung der Stiftung sich selbst und/oder von ihm benannten Stiftungsvorständen übertragen. Kontrolliert wird der Stiftungsvorstand nach Wunsch des Stifters von einem Aufsicht ausübenden Stiftungsrat und/oder – bei rechtsfähigen Stiftungen – von der jeweils zuständigen Stiftungsaufsichtsbehörde. In der Regel stehen die Aufsichtsbehörden den Stiftungen außerordentlich kooperativ und verständig zur Seite. Die Abgabenordnung bietet die Möglichkeit der steuerbegünstigten Förderung einer Vielzahl von als gemeinnützig anerkannten Zwecken, z. B. der Jugend- und Altenhilfe, des Gesundheitswesens, des Sports, der Kultur oder der Wissenschaft. Jeder Steuerpflichtige kann steuermindernd bis zu einer Million innerhalb von zehn Jahren in das zu erhaltende Vermögen einer Stiftung einbringen und u. a. zusätzlich jährlich bis zu 20 % von seinen Einkünften spenden.

Testamentsvollstreckungen

Der Einsatz eines Testamentsvollstreckers bietet dem Erblasser in der Regel die Gewähr, dass sein letzter Wille entsprechend seinen testamentarischen Verfügungen auch tatsächlich umgesetzt wird. Darüber hinaus kann der Testamentsvollstrecker auch eine ausgleichende Wirkung gegenüber häufig auftretenden unterschiedlichen Auffassungen von Erben entfalten. Schließlich bietet die Testamentsvollstreckung aber auch die Möglichkeit, Minderjährige oder noch junge Erben vor sich selbst zu schützen und die Erbmasse besonnen verwalten zu lassen, bis die Erben ihre Verwaltung selbst vornehmen können.

Umwandlungssteuerrecht

Bei Fragen zu diesem Leistungsangebot von LKC nehmen Sie bitte jederzeit mit uns Kontakt auf:

kontakt@lkc.de
+49 89 546701-0

Stellenangebote

Es sind aktuell keine Stellenangebote verfügbar an diesem Standort.

Unsere Partner